23. Juli 2020: Midsummer Competition 

Ergebnisse - 4er Scramble

GCL Senioren Midsummer C. - Ergebnisse.pdf

Midsummer Competition als Saisoneröffnung 2020 

Corona hat unser Leben in vielen Belangen verändert. Wir haben in den letzten Monaten gelernt, damit zu leben und uns an die empfohlenen Schutzmassnahmen zu halten. Die intensive Nutzung unserer Golfanlage seit der teilweisen Öffnung Anfang Mai zeigt eindrücklich, wie sehr wir unseren geliebten Sport vermisst hatten. Nach der Absage bzw. Verschiebung der im April, Mai und Juni geplanten Anlässe, konnten wir mit der Midsummer Competition endlich unsere Turniersaison einläuten. 69 Senioren haben sich für diesen Teamwettbewerb eingeschrieben. Gespielt wurde ein 4er Scramble mit Abschlägen jeweils von den Tee Boxen Weiss, Gelb, Blau und Rot. Wie bei dieser Spielform üblich, wurden hervorragende Scores erzielt. Das Sieger-Team in der Brutto- und Nettowertung liess sich 44 Brutto- und 50 Netto-Punkte schreiben.
 
In Berücksichtigung der nach wie vor geltenden Schutzmassnahmen wurde auf eine Siegerehrung mit allen Teilnehmern verzichtet. Die Preisgewinner können ihre Preise bis spätestens 14. August am GPO-Desk abholen. Die Verpflegung wurde so organisiert, dass sich gleichzeitig nicht mehr als 20-30 Personen auf der Terrasse aufhielten. Dank des guten Wetters konnten wir Leckeres vom Outdoor-Grill geniessen. / PG
 
Das Turnier in Stichworten:
 
Wetter: Meist sonnig, ca. 27 Grad warm, leichter Wind
Platzverhältnisse: Trockene, schnelle Fairways und Greens 
Gastronomie: Verpflegung von der Grillstation unmittelbar nach Beendigung der Runde
  Konzept hat sich bewährt 
Aus den Ranglisten: Sieger Brutto und Netto mit 44 bzw. 50 Punkten
  Salvatore Petralia, Marcel Bernet, Markus Huber, Mutz Maeder 
  2. Rang Netto mit 48 Punkten
  Hansruedi Morf, John Finlay Pearson,Walter Peter Meier, Hans Jörg Klemenz
  3. Rang Netto mit 47 Punkten
  Peter Mahrer, Heinz Aschmann, Norbert Stahl, Jost Engeler
  4. Rang Netto mit 47 Punkten (preisberechtigt)
  Peter Suter, Fritz Kuhn, Peter Furrer, Alfred Eggenberger